ZWISCHENSINN meist befinde ich mich auf der suche. leider und glücklicherweise komme ich nie an.
 
 

Echt unglaublich! Mein Vater wollte einen hochwertigen, voll funktionsfähigen Sonnenschirm wegwerfen, weil er nur 50 € gekostet hat und man dafür nichts mehr bekommt. Ans Verschenken hat er nicht gedacht... Gerade ER war immer derjenige, der bescheiden gelebt hat (als Jugendlicher ist er mit dem, was er trug, nach London getramt ist) und Besitz, egal wieviel es gekostet hatte, wertgeschätzt hat.

Wir können heutzutage Waren so günstig kaufen, dass sogar grundsätzlich anspruchslosen Menschen den Wert einer Sache so hoch einschätzen, wie er im Einkauf gekostet hat... (siehe auch Projekt Teil 1 - 10 "Das Ende erfasst - Den Neue erdacht"

6.10.13 18:12

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Fuchs (6.10.13 20:36)
Wundere mich auch immer wieder, wie andere die Verschenk-Option immer verdrängen :/
Abbauh von ideologischer und moralischer Sinnhaftigkeit und Nächstenliebe. Voll Schade.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen