ZWISCHENSINN meist befinde ich mich auf der suche. leider und glücklicherweise komme ich nie an.
 
 

Selbstbeschränkung

Da erlebt Frank Lehmann den Mauerfall und verharrt weiterhin in seiner kleinbürgerlichen und überschaubaren Welt Ost-Berlins. Wenn man seid Kindheitstagen ausschließlich die unmittelbare Umgebung kennen gelernt und nie nach dem Leben hinter der Mauer gefragt hat, der wird auch bei sich bietenden Gelegenheiten neues zu Sehen, zu Erleben und für sich Anzunehmen in seiner vertrauten Verhältnissen bleiben.

 

Das ist schon erschreckend, wie beschränkt unsere Welt ist, weil wir vom Jenseits unserem Horizont entweder zu wenig wissen oder wissen wollen. Wir werden weiterhin in unseren beengenden Leben und hemmenden Strukturen stecken bleiben, wenn man seine Mauer stehen lässt und keine Neugier für das Unbekannte hat.

 

In dem Film „Herr Lehmann“ ist die eigene Beschränktheit eindrucksvoll dargestellt. Er hält dem Zuschauer vor, wie er dem Protagonisten Frank Lehmann erschreckend ähnelt…

30.9.13 08:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen