ZWISCHENSINN meist befinde ich mich auf der suche. leider und glücklicherweise komme ich nie an.
 
 

Über sinnfreie Anwesenheitspflichten

Anwesenheitspflicht ist die Pflicht körperlich anwesend zu sein. Sie wirkt immer dann bedrückend, wenn es eigentlich keinen Sinn macht, anwesend zu sein. Nimm´ beispielsweise die Schulpflicht oder die vorgeschriebene Aufsichtspflicht trotzt ausreichender Aufsicht. Diese Pflichten bieten auf Grund eines Mindestanspruchs an Aufmerksamkeit zu wenig geistige Freiheit, um sich gedanklich mit den wirklich wichtigen Dingen zu beschäftigen. Das hat zur Folge, dass der Verpflichtete geistig und seelisch verarmt. Zudem ist es sehr anstrengend, die Anwesenheitspflicht zu erfüllen und unerkannt in der Nichtanwesenheit der Gedanken zu sein. Man muss höllisch aufpassen, um nicht als leere und geistlose Hülle zu enden…

Lösung? Gehen, wenn die eigene Anwesenheit sinnlos ist

Resultat: Nicht mehr von vermeintlichen Vorteilen profitieren können

 

18.9.13 21:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen